Virtuelles Richtfest für das Rée Carré 31.07.2020

Der letzte Rohbau ist fertiggestellt

Die OFB Projektentwicklung GmbH hat mit dem Gebäudeteil D den letzten und zugleich größten Rohbau der fünf Wohn- und Geschäftshäuser für das Rée Carré in der Offenburger Innenstadt fertiggestellt. Diesen Projektmeilenstein feierte der Projektentwickler aufgrund der Corona-Pandemie mit einem virtuellen Richtfest.

„Offenburg freut sich auf das Rée Carré, das unsere Innenstadt in Richtung Norden erweitert und das lokale Angebot stimmig ergänzt. Mit dem Rée Carré wird unser Stadtzentrum ein herausragendes Einkaufserlebnis und eine hohe Aufenthaltsqualität mit Wohlfühlatmosphäre für die gesamte Region beidseits des Rheins bieten“, erklärte <link https: youtu.be e41wmspp_cg external-link-new-window external link in new>Oberbürgermeister Marco Steffens in seiner Video-Grußbotschaft.

OFB-Geschäftsführer Klaus Kirchberger übersandte gleichsam seine Grüße per Video-Botschaft: „Gerade wegen Corona waren die vergangenen Monate auf der Baustelle nicht einfach. Es ist deshalb umso schöner, dass wir mit diesem virtuellen Richtfest einen wichtigen Projektmeilenstein feiern können. Mein herzlicher Dank gilt allen Arbeitern für ihren Einsatz sowie der Stadt Offenburg und allen Projektbeteiligten für die gute Zusammenarbeit.“

„Bei den Arbeitern auf der Baustelle bedanken wir uns mit einem zünftigen Richtfestschmaus und bei den Offenburger Bürgern mit 1.000 Kugeln Eis an diesem Wochenende. Bei Latina Eis in der Hauptstraße 54, direkt am Zugang zum zukünftigen Rée Carré, kann sich jeder seine Lieblingseiskugel aussuchen und genießen“, kündigt Kirchberger an.

Mit dem Abschluss der letzten Rohbauarbeiten hat nun in allen Gebäudeteilen der Innenausbau begonnen. Den nächsten und letzten Meilenstein stellt die Eröffnung des Rée Carrés im März des Jahres 2021 dar. Ursprünglich war die Eröffnung für den Herbst des Jahres 2020 angedacht, sie musste jedoch aufgrund der Corona-Pandemie verschoben werden.

Das Rée Carré bietet als Erweiterung der Fußgängerzone in der Offenburger Innenstadt in fünf Gebäuden eine vielfältige Auswahl an Geschäften, gastronomischen Betrieben, Büro- und Praxisflächen. Ferner entstehen 25 Mietwohnungen in bester Lage. Ein renommiertes Fitness-Studio auf ca. 3.000 m² rundet das Angebot ab. Über 400 Tiefgaragenstellplätze sorgen dafür, dass das neue Stadtquartier sowie die Einzelhändler und Betriebe in der Offenburger Innenstadt auch für den Individualverkehr hervorragend zugänglich sind.


Weitere Neuigkeiten

Närrisches Treiben in der Offenburger Innenstadt

Zum Abschluss der Heimattage kommen die Fasnachtsfreund*innen auf ihre Kosten

Neue Sitzmöglichkeiten in der Gleispromenade

Wer eine kleine Pause vom Weihnachtsbummel in der Innenstadt braucht, findet im Bereich entlang…

Neue Impulse für die Innenstadt

Im Rahmen des Bundesförderprogramms „Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren“ werden ab Januar…