Touristisches Leitsystem steht: Zehn Stelen weisen den Weg 12.04.2016

Zur besseren Orientierung in der Offenburger Innenstadt hat die Stadt zehn Stelen aufgestellt, die anhand eines Stadtplans und Pfeilen den Weg zu wichtigen Zielpunkten weisen. Das touristische Leitsystem wurde im Oktober 2015 vom Gemeinderat beschlossen.

Die zwei Meter hohen und 50 Zentimeter breiten Stelen stehen dort, wo viele Besucher in der Stadt ankommen: an markanten und gut frequentierten Standorten wie Bahnhof, Parkhäuser und Stadteingänge. Das Leitsystem dient dazu, sich in der Innenstadt noch besser zurecht zu finden. Auf Deutsch, Englisch und Französisch weist es nicht nur zu  kulturellen und historischen Zielen, sondern beispielsweise auch zu Bahnhof, Tourist-Information, Kino, Klinik, Messe und Polizei. „Dies ist ein Service für Gast und Besucher, den man als Stadt bieten muss“, erklärt Stefan Schürlein, Stadtmarketingchef und Leiter des Projekts „<link internal-link internal link in current>Besucherfreundliche Innenstadt“.


Weitere Neuigkeiten

Närrisches Treiben in der Offenburger Innenstadt

Zum Abschluss der Heimattage kommen die Fasnachtsfreund*innen auf ihre Kosten

Neue Sitzmöglichkeiten in der Gleispromenade

Wer eine kleine Pause vom Weihnachtsbummel in der Innenstadt braucht, findet im Bereich entlang…

Neue Impulse für die Innenstadt

Im Rahmen des Bundesförderprogramms „Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren“ werden ab Januar…