Auf den Spuren der Traditionsgeschäfte 04.08.2016

Im Rahmen eines Innenstadtspaziergangs führte Jutta Bissinger am Mittwochabend zu ausgewählten Traditionsgeschäften in der Offenburger Innenstadt. Dabei las die Offenburger Autorin an fünf Stationen aus ihrem Buch „Läden & Leute“.

Die gut 50 Teilnehmenden erfuhren auf unterhaltsame Weise viel darüber, wie sich Handwerk und Handel, Sitten und Gebräuche sowie die Stadt selbst über die Jahre geändert haben – und was immer noch so ist wie einst. Los ging es bei Bieser Raumausstattung nahe der Kreuzkirche. Im Schuhgeschäft Meier in der Gerberstraße durften die Teilnehmer einen Blick hinter die Kulissen werfen. Das Fachgeschäft wird bereits in dritter Generation geführt und ist ein echter Geheimtipp.

Im ehemaligen Fachgeschäft Schirm Staib am Marktplatz, wo seit 1897 in hochwertiger Handarbeit Schirme gefertigt wurden, befindet sich heute das Café Zentral. Wie Jutta Bissinger erläuterte, schloss das Geschäft 2007, da es von der Zeit überholt wurde: Während Schirme vor 100 Jahren hochwertige Accessoires waren, sind sie heutzutage Wegwerfartikel. Auch den Ausbildungsberuf des Schirmmachers gibt es nicht mehr.

Das älteste Traditionsgeschäft in der Offenburger Innenstadt ist die Reinigung Plank am Lindenplatz. Bei Gründung im Jahr 1820 gehörte dort noch Färben und Stoffdruckerei zum Angebot. Auch die Buchhandlung Roth, wo der Spaziergang mit einem kleinen Umtrunk endete, blickt auf eine lange Geschichte zurück. Das von Barbara Roth in vierter Generation geführte Geschäft gibt es bereits seit 120 Jahren. Dort konnten die Teilnehmer des Rundgangs auch Jutta Bissingers Buch „Läden & Leute“ kaufen und im breiten Angebot der Buchhandlung stöbern. Das wäre früher undenkbar gewesen: Ähnlich wie heutzutage in Juweliergeschäften üblich, bekamen die Kunden damals auf Wunsch ein Exemplar auf dem Verkaufstresen präsentiert und konnten dies nur unter Aufsicht betrachten.

Die Mittelbadische Presse hat einen Videobericht zum Rundgang veröffentlicht, der <link http: www.mittelbadische-presse.tv video _blank external-link-new-window external link in new>hier abgerufen werden kann. Das Buch „Läden & Leute“ gibt es direkt bei der Autorin (<link http: www.jutta-bissinger.de _top external-link-new-window external link in new>www.jutta-bissinger.de) und im örtlichen Buchhandel. Wer zukünftig über die Termine der Innenstadtspaziergänge im Rahmen des Innenstadtprogramms GO OG informiert werden möchten, kann eine Nachricht an <link mail window for sending>innenstadt@offenburg.de schicken oder das Kontaktformular weiter unten auf dieser Website nutzen.


Weitere Neuigkeiten

GO OG 2.0 – Offenburgs neues Innenstadtprogramm: Auftakt zur Beteiligung am 20. Juli

Seit zehn Jahren bildet das Innenstadtprogramm GO OG den Rahmen für die Entwicklung der…

Aus Alt mach anders

Enrico Tondera von wood_worx_og präsentiert am  05. + 06., 12. + 13. und 26. + 27. Juli seine…

Gestalte deine Stadt! - Graffiti-Aktion zur Zauberflötbrücke für Jugendliche

Du findest Graffiti cool und möchtest Dir Tipps und Tricks von einem erfahrenen…